© iStock/fizkes
190.962
Getrunkene Liter
38,65
Eingesparte Tonnen CO₂
381.925
Eingesparte Plastikflaschen

Für Schulen

Wer kann bei dem Projekt mitmachen? 

Das Projekt richtet sich an Grundschulen, die sich in sozial benachteiligten Wohngegenden befinden, sowie an Förderschulen in Deutschland – also explizit an die Klassen 1 bis 4.  

Die Teilnahme am Projekt ist für Sie als Einrichtung kostenlos.  

Das sind Ihre Vorteile bei einer Teilnahme:  

  • Als Schulen können Sie das Thema Wasser dauerhaft im Leitbild Ihrer Einrichtung verankern.  

  • Alle Schüler*innen profitieren von den Maßnahmen des Präventionsprojekts – unabhängig ihrer sozialen Herkunft.  

  • Das Personal kann Gesundheits- und Umweltthemen ohne Mehraufwand im Schulalltag etablieren und sich mit anderen teilnehmenden Einrichtungen austauschen.   

  • Eltern erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die Umsetzung der Projektinhalte im Familienalltag. 

Bei einer Teilnahme profitieren Sie von folgenden kostenlosen Materialien:  

  • Einem hochwertigen leitungsgebundenen Trinkwasserspender inklusive Info-Screen und Durchlaufmessgerät. Die Installation und Wartung ist während der Projektlaufzeit (bis Juli 2025) kostenlos. 

  • Trinkflaschen für alle Schüler*innen.  

  • Einer Wasser-Box mit Experimenten und Spielen. 

  • Einem Zugang zum digitalen Kompetenzcenter mit lehrplanbezogenen Unterrichtseinheiten.  

  • Einem persönlichen Ansprechpartner aus unserem Team.  

  • Einem Zugang zu digitalen Veranstaltungen (Workshops, Netzwerktreffen und Expertenseminare). 

  • Anregungen für die Umsetzung eines Aktionstages mit Übungen und Informationen.  

  • Dem Know-how und den Materialien, um das Projekt nach dem Projektende (Juli 2025) eigenständig fortzuführen. 

Sie interessieren sich für eine Teilnahme? Das kommt auf Sie zu: 

Vor Projektanmeldung 

Bitte prüfen Sie vor einer Anmeldung, wo Sie den leitungsgebundenen Trinkwasserspender aufstellen möchten und ob die Voraussetzungen für die Inbetriebnahme für Sie umsetzbar sind. Kosten für bauliche Maßnahmen an Ihrer Schule müssen selbst getragen werden. 

Für die Projektumsetzung 

Während der Projektumsetzung haben Sie folgende Aufgaben: 

  • Die Etablierung einer Steuergruppe an Ihrer Schule. Diese besteht aus der Schulleitung, einer Lehrkraft (Wasser-Coach) und optional einer Elternvertretung. Die Steuergruppe sollte sich vierteljährlich treffen, als Ansprechpartner dienen und für die Umsetzung der Maßnahmen in der Schule verantwortlich sein.  

  • Die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen: Ein digitaler Workshop und zwei digitale Netzwerkveranstaltungen (Online-Get-Together) pro Jahr. 

Zudem empfehlen wir die Umsetzung eines Aktionstages mit Übungen, Informationen und Experimentiermöglichkeiten. 

Alle weiteren Fragen werden in unseren FAQ beantwortet.  

So können Sie sich anmelden  

Wenn Sie eine Grundschule in einer sozial benachteiligten Wohngegend oder eine Förderschule in Deutschland sind (Klassen 1 bis 4) und die technischen Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich ab sofort anmelden.   

Bitte senden Sie uns dafür die Schulvereinbarung ausgefüllt und unterschrieben  

Die Schulvereinbarung und weitere Unterlagen finden Sie auch in unserem Download-Bereich.  

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

planero GmbH
Hannah Kottmann